ESG-Manager

Willkommen beim Zertifikats-Kurs „ESG-Manager“ (ESGM)!

WAS: ZERTIFIKATSKURS ESGM | ESG-MANAGER

WANN: Termine für 2024 werden bald bekannt gegeben.

WIE: 3 KURSTAGE | ONLINE | 980 € zzgl. MwSt.

Der Preis umfasst folgende Leistungen:

  • Teilnahme an drei Kurstagen
  • Gedruckte Kursunterlagen
  • Weitere Readers zum jeweiligen Kurs
  • Prüfungsgebühr
  • Ausstellung des Zertifikats bei bestandener Prüfung

KONZEPTION

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort, wenn es darum geht, die Abkürzung ESG zu beschreiben. Hinter dem Akronym verbergen sich „Environment“ (Umwelt), „Social“ (Soziales) und „Governance“ (Unternehmensführung) – Themen, die durch ihre Unterschiede hervorstechen und doch durch das anfangs erwähnte Schlagwort als Klammer zusammengefasst werden.  Um der Nachhaltigkeit und somit den drei ESG-Kriterien angemessen zu begegnen, bedarf es einer holistisch angesetzten Strategie. Klimawandel, globale Ungleichgleichverteilung von Ressourcen und Unternehmenswerten stehen heute sinnbildlich für die ESG-Herausforderungen moderner Organisationsstrukturen. Daraus resultierende Risiken erkennen und gleichzeitig Nachhaltigkeit, also das Vertrauen von Kunden, Anlegern und Aufsichtsbehörden steigern – dies sind die wesentlichen Merkmale in der Stellenbeschreibung eines ESG-Managers (ESGM). Dank des speziell darauf konzipierten Online-Intensivkurses werden die einzelnen Elemente von der Gestaltung, über die Einführung, bis zur Umsetzung der Anforderungen für eine unternehmensweite „Sustainability“ umfassend aus Sicht des ESGM und somit praxisnah eingebettet. Insgesamt 7 ausgewiesene Experten und Expertinnen auf dem Gebiet von ESG teilen ihre auf langjähriger Erfahrung basierenden Kenntnisse und Fertigkeiten, deren Beherrschung im Rahmen einer Kursabschlussprüfung unter Beweis gestellt wird. Der Kurs ist sowohl für beginnende (als Einstieg), als auch für bereits praktizierende ESGM (als Update / Upgrade) bestens geeignet!

Zielsetzung: Der Online-Lehrgang „ESG-Manager“ vermittelt die ESG-Kriterien sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken. Absolventinnen und Absolventen des Kurses werden in die Lage versetzt, mithilfe des aktuellen Know-hows aus Wissenschaft und Praxis, ESG-Risikolagen zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen zur Nachhaltigkeit in ihrer Organisation angemessen zu implementieren.

Methodik: Über einen modularen Aufbau werden an drei Kurstagen das aktuelle Know-how zu den ESG-Herausforderungen vermittelt: Begonnen wird mit der allgemeinen Einführung zu Governance (Tag 1). Auf der Basis folgen die Anforderungen des Faktors Umwelt (Tag 2). Abgerundet wird dies mit Ausführungen zum letzten Themenkomplex – Soziales (Tag 3). Die Methodik folgt einer in sich geschlossenen und konsekutiv aufgebauten Konzeption, die durch einen begleitenden Kursreader ergänzt wird. Eingesetzt werden nur erfahrene und anerkannte ESG- und Compliance-Experten und Expertinnen aus Wirtschaft und Wissenschaft, um sowohl die theoretischen Grundlagen als auch praktische Fertigkeiten vermitteln zu können.

Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an alle, die sich mit ESG-Compliance-Management befassen möchten, darunter Berufsanwärter/Innen und Compliance-Officer, die ihr Wissen vor dem Hintergrund der ESG-Herausforderungen aktualisieren möchten, Beratende, die künftig im ESG-Compliance-Bereich beraten möchten sowie weitere ESG-Compliance-Interessierte aus allen Branchen und Organisationsarten.

AGENDA

Tag 1 (Derzeit keine feststehenden Termine ! ) – Governance

9:30 – 11:00 | N.N. | Allgemeine Einführung – Governance

11:15 – 12:45 | Dr. Jörg Viebranz | Ethical Governance & Leadership

13:45 – 15:15 | N.N. | Sustainable Corporate Governance, Teil I

15:30 – 17:00 | N.N. | Sustainable Corporate Governance, Teil II

Tag 2 (Derzeit keine feststehenden Termine !) – Umwelt

9:30 – 11:00 | N.N. | Sustainable Environmental Management, Teil I

11:15 – 12:45 | N.N. | Sustainable Environmental Management, Teil II

13:45 – 15:15 | Prof. Dr. Sonja Wüstemann | Lieferketten, Sanktionen & ESG-Reporting, Teil I

15:30 – 17:00 | Prof. Dr. Sonja Wüstemann | Lieferketten, Sanktionen & ESG-Reporting, Teil II

Tag 3 (Derzeit keine feststehenden Termine ! ) – Soziales

9:30 – 11:00 | Markus Jüttner | Social Leadership & Changemanagement, Teil I

11:15 – 12:45 | Markus Jüttner | Social Leadership & Changemanagement, Teil II

13:45 – 15:15 | Christiane Ecker | Ethical & Sustainable Transformation, Teil I

15:30 – 17:00 | Christiane Ecker | Ethical & Sustainable Transformation, Teil II

Abschlusstest: Derzeit keine feststehenden Termine !

REFERIERENDE

Jörg Viebranz

Sonja Wüstemann

Prof. Dr. Sonja Wüstemann ist Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungslegung und Controlling, an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Sie ist Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Instituts für Compliance (DICO), des DICO Arbeitskreises CSR/Menschenrechte sowie des Viadrina Compliance Centers (VCC). Zudem ist sie im Herausgeberbeirat des Fachmagazins comply. Ihre Forschung gilt insbesondere der Nachhaltigkeitsberichterstattung mit Schwerpunkt auf dem Thema Menschenrechte und Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzt. Weitere Aufmerksamkeit gilt Fragen der nationalen und internationalen sowie der öffentlichen Rechnungslegung.

Markus Jüttner

Markus Jüttner ist seit Juni 2022 Partner des Fachbereichs Forensic & Integrity Services bei EY. Er berät Organisationen in Fragen der Corporate Compliance, zu Integritäts- und Governancethemen. Herr Jüttner ist ferner Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Compliance (DICO e.V.), Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg im Studiengang Organisationssoziologie sowie an der Hochschule Ludwigshafen im Studiengang Internationales Personalmanagement und Organisation. Er ist Autor des Buches „Die Kunst erfolgreicher Compliance“. Zuvor verantwortete er über sieben Jahre die Compliance in einem Dax-Konzern und war zwei Jahre als CCO eines ehemaligen MDAX-Unternehmens tätig. Begonnen hatte er seine Laufbahn bei Clifford Chance, später war er Senior Legal Counsel bei der EnBW und danach Abteilungsleiter Kartell- und Wettbewerbsrecht bei der Ruhrgas AG.

Christiane Ecker

Christiane Ecker ist seit mehreren Jahren im Bereich der ESG-Compliance tätig. In ihrer Funktion als Senior Legal & Compliance Officer bei Panasonic Europe ist sie für Panasonics ESG-Compliance-Management-System verantwortlich. Zuvor hat sie bei einem Tochterunternehmen der Volkswagen AG die Umsetzung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) verantwortet. Frau Ecker ist Mitglied des Präsidiums des Berufsverbands der Compliance Manager (BCM), in dem sie auch eine Arbeitsgruppe zum LkSG leitet. Sie hat an Umsetzungsempfehlungen des DICO Arbeitskreises CSR/Menschenrechte mitgewirkt, die dem DICO Standard „Lieferketten-Compliance-Management-System (L-CMS)“ zugrunde liegen. Zudem ist sie Mitherausgeberin der bei C.H. Beck und Vahlen erscheinenden Fachzeitschrift „ESG“.

Sie haben Fragen zu einem unserer Kurse?
Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen Herr Matuk gerne zur Verfügung.
E-Mail: [email protected]

Bei organisatorischen Fragen hilft Ihnen Frau Heineck gerne weiter.
E-Mail: [email protected]